>>> Index // >>> zum Ausdrucken ohne Frame

Sind die Neuapostolen eine Sekte?
Sind die Neuapostolen eine Sekte?

Eigentlich wollte ich auf fb diese Playliste teilen, mit schönen alten Liedern, wo man mitsingen kann, aufgenommen von der Neuapostolischen Kirche Südafrika: https://www.youtube.com/playlist?list=PLxHkdEXvO_4xp08btzY7snTAJGcVHvElR. Ich stelle diese Lieder zum Mitsingen (sie sind eher aus dem letzten Jahrhundert und auch nicht von der neuapostolischen Kirche erstellt worden): https://www.youtube.com/playlist?list=PLoqvyURxwfsHclzPWzxBb0UkakehbsDxS in einem Beitrag auf mein fb https://www.facebook.com/FriendsinJesuscom.

Ich habe mich mit der NAK-Kirche soweit befasst, dass ich bis jetzt folgende Links gefunden habe und die Tendenzen in meinem Video mit der Orthodoxen Kirche Russlands verglich, die vom Staat vereinnahmt wird. Eine Abspaltung sind die Apostolischen Gemeinschaften, die sich den Freikirchen und dem Apostolikum (Apostolisches Glaubensbekenntnis - http://buchererpianos.ch/Glaubensbekenntnisse.html) näherten.

"Neuapostolen" - Meine eigenen Feststellungen beim Besuchen folgender Webseiten: Zuerst zur NAK: Neuapostolische Kirche (im Gegensatz zu ihren vielen Abspaltungen und Gemeinschaften):

http://www.apostolische-geschichte.de/wiki/index.php?title=Mitgliederzahlen_der_Neuapostolischen_Kirche_in_Deutschland (Mitgliederzahl Deutschland)

http://www.nak.ch/kennenlernen/glaube/glaubensbekenntnis/ (Schweiz – keine Mitgliederzahlen, nur Budget!)

http://www.nak.ch/kennenlernen/sakramente/die-heilige-versiegelung/ (Sakrament der Versiegelung) – auch kleine Kinder können getauft und versiegelt werden. Sie können ohne Glauben also zu den „Erstlingen“ gehören, das heisst, zu den fürs Himmelreich vorgesehenen.

http://www.nak.ch/kennenlernen/sakramente/das-heilige-abendmahl/ (Sakrament des Abendmahls - Konsekration – gebunden an die Einsetzungsworte eines von Aposteln gewählten Obrigen (auch Apostel werden nur von Aposteln gewählt) (Lehre von Konsubstantiation und Realpräsenz beim Abendmahl).

http://www.nak.ch/kennenlernen/sakramente/die-heilige-wassertaufe/ (Taufe): Die Erbsünde wird abgewaschen – die Taufe anderer Kirchen hat Gültigkeit wenn sie im Namen des dreieinigen Gottes und mit Wasser erfolgte (er wird Christ, die völlige Erlösung muss er sich aber noch erarbeiten durch ein heiliges Leben – zusammen mit der Versiegelung geschieht die Wiedergeburt aus Wasser und Geist).

Vor gut 20 Jahren galt die NAK noch als "gefährliche Sekte": http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-9224754.html (aus weltlicher Sicht berichtet - d.h. aus vielleicht gottloser Sicht - etwas harsch - wofür Spiegel.de ja bekannt ist! Bei uns würde man sagen frage doch Hugo Stamm! Siehe seine Schreibstil im Tages-Anzeiger über den berühmt-berüchtigten VPM: http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/Dominatorin-einer-Grosssekte-/story/13588276 (Stamm ist nicht Christ "in unserem/meinem Sinne"). Aber bei der Beurteilung des VPMs war das weniger wichtig. Zurück zur NAK aus evang.-ref.Sicht (bin auch nicht ganz reformierter Meinung, wo die Reformierten die Täufer als "Wiedertäufer" bezeichnen und sie in der Limmat ersäuften):

http://www.relinfo.ch/nak/stammapostel.html

1995 zählte die NAK in Deutschland 430 000 Mitglieder.

2003 zählte NAK 35'000 Mitglieder und etwa 160 Gemeinden in der Schweiz In Deutschland zählt sie zu der viertgrössten Religions-Gemeinschaft.

Inzwischen hat sie den Allein-seligmachend-Anspruch scheinbar aufgegeben: http://www.jesus.ch/information/christentum_und_andere_religionen/sekten/122788-die_neuapostolische_kirche.html

Jesus.ch verweist auch auf Wikipedia, wo übersäät ist mit Eintragungen über verschiedenste apostolische Richtungen, - ich denke das Apostelamt war ein begehrtes Amt!

So hat denn auch die NAK ihre eigene Wiki-Seite geschaffen, wo man alles Wissenswerte über sie finden kann! Siehe: http://www.apostolische-geschichte.de/wiki/index.php?title=Neuapostolische_Kirche_Schweiz Sie enthält 2544 Artikel zu apostolischen Glaubensgemeinschaften! Siehe: http://www.apostolische-geschichte.de/wiki/index.php?title=Hauptseite

Also: die haben richtig Eigendynamik entwickelt!


Apostolischen Gemeinschaften

Ein Artikel ist mir bei Google aufgefallen: die "Apostolischen Gemeinschaften" (eine Abspaltung der Neuapostolischen Kirche, welche sich 2014 wieder mit ihr in Deutschland zu einigen versuchte – die Entfernung ist aber sehr gross, da die Apostolische Gemeinschaft sich gemäss Wikipedia zu einer Freikirche entwickelt hat, die z.T. an lokal-ökumenischen Diensten teilnimmt und Mitglied im Verband Deutscher Freikirchen ist: https://de.wikipedia.org/wiki/Apostolische_Gemeinschaft_(Freikirche))

Nebst, dass sich die Apostolische Gemeinschaft sich dem deutschen Freikirchenbund anschoss, schloss sie sich auch mit einer anderen Apostolischen Kirche zusammen, auch mit Apostolischen Christen aus der Schweiz zusammen im Bund, der Vereinigung Apostolischer Gemeinden. Dazu gehören auch die "Vereinigung Apostolischer Christen" Schweiz. Dazu zu sagen ist, dass die Zusammenschlüsse, Zusammenschlüsse von Kirchenleitern und nicht von Gemeinden waren: https://de.wikipedia.org/wiki/Vereinigung_Apostolischer_Gemeinden

Ich ziehe hier einen Vergleich mit der methodistischen und römisch-katholischen Kirche. Beide kennen das Bischofs-Amt auch. Das heisst, in solchen Kirchen, wie auch in der Russisch-Orthodoxen Kirche herrscht eine steile Kirchenstruktur und der Laye hat nichts oder nicht viel zu sagen. Daraus ergibt sich die Tendenz zur Revolution innerhalb von Kirchen, entweder von oben (den Kirchenleitern) oder von unten (dem Kirchenvolk). Siehe Laizismus: http://www.wasistwas.de/archiv-geschichte-details/laizismus-trennung-von-staat-und-kirche.html

Als gläubiger Baptist, der in die Landeskirche aber geht und dort seine Steuern bezahlt, bin ich eher demokratischer Ansicht und glaube, dass eine Gemeindeversammlung im Dorf oder Gemeindeversammlung, die einen Prediger wählt eher gut funktioniert als eine von oben gesteuerte Gesellschaft, wo die da unten nichts zu sagen haben und auch keinen Überblick zu Gesicht bekommen. Was in Zürich mit dem VPM geschah, geschieht leider in vielen Kirchen und auch im Staat/Staaten!

http://buchererpianos.ch/freikirchen.ch.html - Sind es Sekten?

Freikirchen in Deutschland

Freikirchen in der Schweiz

Zentralstelle für Weltanschaungsfragen Deutschland

Information Religion Schweiz


Ich bin überzeugter Baptist, bete zu Jesus, als unserem Gott und zum Vater im Himmel (beide als HERR in der Bibel bezeichnet - auch der Heilige Geist wird manchmal als HERR bezeichnet - ihn direkt anzureden ist nicht vorgegeben in der Bibel) und gehöre zur evang. ref. Landeskirche.

Vier Punkte wie man Jesus in sein Leben aufnehmen kann: http://www.jesus.ch/die4punkte, mit freiwilligem anschliessendem Gebet.


Christof Bucherer, M.A., M.Div.
Lyssstrasse 10
CH-3322 Schönbühl
Tel. 0041 (0)31 859 46 06
info@buchererpianos.ch

Bibleserver